Badespaß im WaterWorld in Ayia Napa

Autor: afuhrmann - Veröffentlicht am 14. Juni 2018

Badeurlaub auf Zypern

Auf Zypern ist die Badesaison in vollem Gange, allerhöchste Zeit auf die WaterWorld in Ayia Napa aufmerksam zu machen. Der größte Wasser-Themenpark Europas befindet sich im Mittelmeer! 35 Attraktionen sind über eine Fläche von etwa 100.000 m² verteilt und bieten eine actionreiche Alternative zum Aufenthalt am Strand. Wer im Urlaub auf Zypern Wert auf Abwechslung legt, ist hier genau richtig. Wie die Namen der unterschiedlichen Rutschen bzw. Bereiche verraten, nimmt alles Bezug auf die griechische Mythologie. Bei Bezeichnungen wie „Blitzrutsche des Zeus“ oder „Fall des Ikarus“ kann einem schon Angst und Bange werden. Doch Halt, so schlimm kann es nicht sein, sieht man die vielen Kinder heruntersausen. Wagt man sich in die Blitzrutsche des Zeus, rutscht man aus 18 m Höhe dem Wasserbecken entgegen. Für Orientierungslosigkeit sorgen verdunkelte Kurvenabschnitte. Auch der „Fall des Ikarus“ hat es in sich. Hier holen die Nutzer während einer Abfahrt auf Reifen ordentlich Schwung, bevor es eine Rampe fast senkrecht wieder nach oben geht, um anschließend „herabzustürzen“.

Aufregende Rutscherlebnisse

Begeben sich Badegäste auf die „Suche nach Herakles“, legen sie sich mit einem seiner Feinde, der Hydra, an. Zwei Rutschen winden sich schlangengleich vom Turm der Erde entgegen. Mal schauen, wer zuerst unten ankommt: man selbst oder der Rutschpartner? Spaß beim Rutschen ist auch bei der Nutzung der sogenannten „Wagenrennenrutsche“ garantiert. Bei dieser Mattenrutsche sausen bis zu vier Personen nebeneinander auf getrennten, wellenförmigen Bahnen 70 m hinunter. Bei „Aeolos Whirlpool“ geht es für die Badegäste in Windungen in Richtung Loch eines Trichters. Dort ankommen, plumpsen sie in das darunter befindliche Becken. Spaß für die ganze Familie winkt bei einer Fahrt in „Apollo´s Plunge“. Die Röhre der klassisch aussehenden Wasserrutsche ist so breit, dass „Streitwagen“, also besonders große Reifen mit Platz für mehrere Rutscher, hindurchpassen. Gaudi auf 124 m Länge. Um weiter attraktiv und konkurrenzfähig zu sein, hat die Waterworld übrigens vier neue Attraktionen in der Schublade, die in den nächsten Jahren verwirklicht werden sollen.

Weitere Attraktionen in der WaterWorld

„Minotaurus Labyrinth“ stellt Kinder vor die Herausforderung, an Seilen eine glitschige, aber weiche Glocke hochzuklettern. Oben angekommen können sie nach einem Hüpfer herunterrutschen und einen neuen Versuch wagen. Auch bei „Atlantis Pool“ wird ein bisschen Geschick verlangt. Über Rosenblätter und Baumstämme balancierend wird versucht, das andere Ende vom Wasserbecken zu erreichen. In „Poseidons Wellenbad“ tanzen die Wasserparkbesucher zwischen Wellenbergen auf und ab. Entspannt geht es in „Odysseus Fluss“ zu. Bei niedriger Reisegeschwindigkeit treibt man mit Gummireifen übers Wasser. Auf Entspannung und kleine Kinder zugeschnittene Angebote gibt es ebenso. In „Afrodites Bad“ kann man es sich auf Sprudelliegen liegend, gut gehen lassen. Eltern und Kinder haben im „Trojanischen Pferd“ gemeinsam Spaß. Hierbei handelt e sich um einen Spielturm mit vielen Wassereffekten, von denen ein riesiger Wasserkübel, der seinen Inhalt unter die darunter Stehenden ergießt, der spektakulärste ist. „Danaides Kinderspielplatz“ ist ein weiterer Bereich für die Kleinen mit unterschiedlichsten Wassereffekten. Wer bei so viel Bewegung irgendwann hungrig wird, nutzt die gastronomischen Angebote.

Gastronomie und Eintrittspreise

Ihren Hunger und Durst können die Gäste des Wasserparks gleich in mehreren Restaurants stillen. Dionysos Temple Restaurant ist das Hauptrestaurant des Spaßbads. Homer´s Burger Palace, Minotaur´s Pizza, Sirens Fish & Chips und eine Creperie decken andere Vorlieben ab. Bei der Wärme auf Zypern kann außerdem ein Eis in der WaterWorld nicht schaden. Wer beim Essen gut zulangt, sollte ein bisschen warten oder es sachte angehen, wenn es wieder zurück ins Wasser geht. Beruhigend zu wissen, dass im Park 50 Rettungsschwimmer angestellt sind. Alle, die sich den Riesenspaß im WaterWorld nicht entgehen lassen möchten, haben für 38 Euro Eintritt die Gelegenheit dazu. Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren zahlen 24 Euro. Unter zwei Jahren ist die Nutzung kostenlos.



Pauschalreise Zypern
Traditional Cyprus Villages Tochni, Kalavasos, Psematismenos
***

Tochni (Kalavasos)

Traditional Cyprus Villages Tochni, Kalavasos, Psematismenos in Tochni (Kalavasos)

7 Tag(e) Ü ab 274 €*

Empfehlung: 88%
Bewertung: 4,7 (91 Bewertungen)


Weitere Zypern-Angebote »

Zypern Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Zypern-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)
Diese Seite weiterempfehlen
Zypern.de durchsuchen