Sonne satt im Inselparadies – Der Frühling in Zypern 

Autor: clang - Veröffentlicht am 17. Februar 2017

Zypern, das ist die Insel der Götter. Hier soll Aphrodite dem Meer entstiegen sein und hier kann man sich zu jeder Jahreszeit rundum wohlfühlen. Besonders aber im Frühling, wenn die Temperaturen angenehm sind, bietet sich die größte Mittelmeerinsel zum Wandern und Entdecken an. Dann genießt man hier im April beispielsweise bis zu neun Sonnenstunden am Tag bei angenehmen 23 Grad während zu Hause Schmuddelwetter herrscht.

Es blüht in Zypern

Für Freunde einer ausgeprägten Flora ist Zypern ein wahres Paradies. Bereits im Februar verwandelt sich die Insel in ein Meer aus Frühlingsblüten. Dann kann man ein wunderbares Farbenspiel beobachten. Bis Mai blühen Mandeln und Kirschen, Chrysanthemen, Affodill, Mohn, Tulpen, Hyazinthen, Ringelblumen, Schwertlilien, Narzissen, Krokusse, Zistrosen, Alpenveilchen und Anemonen. Außerdem gibt es in Zypern alleine 40 Orchideen-Arten.

Wandern im Troodos-Gebirge

Wandern in Zypern ist noch immer ein Geheimtipp. Dabei kann man so besonders gut in die Flora der Insel eintauchen. Auf gut ausgeschilderten Naturlehrpfaden lässt sich mehr über die Naturschönheiten erfahren. Gut beschilderte Wanderwege führen durch das Troodos-Gebirge, das rund ein Drittel der Insel einnimmt. Vom auf 1700 Meter gelegenen Ort Troodos gelangt man beispielswiese auf dem Atalante-Trail innerhalb von sechs Stunden nach Kakopetria . Der Pfad führt an einer alten Chrommiene, schönen Aussichtsplätzen und der Kirche Agios Nikolaos tis Stejis vorbei. Durch malerische Weinberge und Obstplantagen geht es weiter bis ins Dorf Kakopetria mit seiner großen Kirche. Die atemberaubenden Ausblicke entschädigen in jedem Fall für die Anstrengungen.

Sonnenbaden und Historie in und um Limassol 

Limassol ist mit seinen 235.000 Einwohnern nach Nikosia die zweitgrößte Stadt Zyperns und eine Anlaufstelle für erlebnishungrige Urlauber. Hier reihen sich die Urlaubshotels aneinander und zahlreiche Strände laden zum Baden ein. Die Strandpromenade bietet sich zum Flanieren an. Aber nicht nur Sonnenhungrige und Wasserratten finden in und um Limassol ideale Bedingungen vor. Historisch Interessierte haben die Gelegenheit zahlreiche Stätten wie beispielsweise das Stadion Limassol oder die antike Stadt Kourion zu besichtigen.

Strandparadies und Partyhochburg: Ayia Napia 

Die Gegend um Ayia Napia ist vor allem wegen der ausgezeichneten Strände weltberühmt. Da das Wasser im Frühling bereits bis zu 20 Grad erreicht kann man sich auch abseits der Sommermonate in die Fluten stürzen. Ayia Napia ist auch eine der bekanntesten Destinationen für Partytouristen aus aller Welt. So findet man hier zahlreiche Clubs und Bars vor in denen man die Nacht zum Tage machen kann.

Die geteilte Hauptstadt: Nikosia

Nikosia ist eine Stadt mit bewegter Geschichte. Hier verläuft die Grenze zwischen dem besetzten Nordzypern und Südzypern. Im Süden lebt die Mehrheit der 276.000 Einwohner. In der Altstadt finden sich viele Bars und Cafés und beim Bummel durch die geschäftigen Straßen wie die Ledra-Straße und die Makarios lassen sich Mitbringsel für die Daheimgeblieben finden. Wer auf Luxus und Marken setzt, der wird in der Stasikratous-Straße fündig. Neben diesen Shopping-Zielen gibt es auch zahlreiche Attraktionen für historisch Interessierte wie beispielsweise den Mauerring, der die Altstadt mit elf Bastionen umschließt oder das Zypernmuseum indem die Aphrodite von Soli ausgestellt ist.



Pauschalreise Zypern
Flora Maria Hotel & Annex - Annex
**

Ayia Napa

Flora Maria Hotel & Annex - Annex in Ayia Napa

7 Tag(e) Ü ab 197 €*

Empfehlung: 100%
Bewertung: 5,0 (1 Bewertungen)


Weitere Zypern-Angebote »

Zypern Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Zypern-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)
Diese Seite weiterempfehlen
Zypern.de durchsuchen