Regelmäßige Stromausfälle in Zypern

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 10. April 2012

Die Republik Zypern ist in der vergangenen Woche ohne Strom aufgewacht. Der Ausfall wurde durch einen durch eine Panne im Elektrizitätswerk hervorgerufen. Diese Panne führte zu einer Kettenreaktion, welche die anderen Kraftwerke so strapazierte, dass der Süden der Insel für kurze Zeit ohne Strom auskommen musste.

Bis zur Mittagszeit stabilisierte sich die Lage wieder, und die Staus, die dabei entstanden sind, lösten sich langsam wieder auf. Zurückzufolgen ist der Vorfall auf die vergangene Explosion des Munitionslagers im Juli 2011. Bei dieser großen Verpuffung wurde außer den 13 Toten das wichtigste Elektrizitätswerk (Vassiliko) zerstört. Das Werk produzierte bist zu diesem Tag etwa 60% des gesamten Stroms in Zypern. Seither kämpft das Land regelmäßig mit größeren Stromausfällen im gesamten Gebiet. Ausgeglichen wird die Stromherstellung seit dem mit zwei älteren Elektrizitätswerken, welche nur für den Süden Zyperns zuständig sind. Nach der Explosion verpflichtete sich die Türkische Republik in Zypern in einem Abkommen mit Nikosia zur vorübergehenden Stromlieferung.

Nun ist der zyprische Teil der Insel damit beschäftigt den Stromverbrauch wieder selbst zu bewältigen, allerdings ist dies nach der Zerstörung des Vassiliko Werkes sehr schwer. Bis eine weitreichende Lösung gefunden wird, muss Zypern noch eine Stromausfälle über sich ergehen lassen.



Pauschalreise Zypern
Flora Maria Hotel & Annex - Annex
**

Ayia Napa

Flora Maria Hotel & Annex - Annex in Ayia Napa

7 Tag(e) Ü ab 197 €*

Empfehlung: 100%
Bewertung: 5,0 (1 Bewertungen)


Weitere Zypern-Angebote »

Zypern Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Zypern-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)
Diese Seite weiterempfehlen
Zypern.de durchsuchen