Limassol Marina: neuer Yachthafen entsteht

Autor: Marc Bohländer - Veröffentlicht am 24. Februar 2012

Limmassol ist die zweitgrößte Stadt Zyperns und zieht traditionell viele Touristen an. Nun entsteht in der Hafenstadt an der Südküste der Insel ein neues Urlaubsparadies am Mittelmeer: Limassol Marina. Dies berichtet Limassol Tourism Company in einer Pressemitteilung. Bestandteile der Limassol Marina sollen ein neuer Yachthafen, weitere Liegeplätzen an Land sowie im Wasser und ein neues Konferenzzentrum sein.

Generell soll der Hafen einen neuen Anstrich bekommen und umgestaltet werden. Im Hafen wolle man Cafés, Restaurants und ein Schifffahrtsmuseum etablieren, heißt es. Mittels dieser Maßnahmen sollen noch mehr Besucher in die Stadt gelockt werden. Das Projekt „Limassol Marina“ ist rund 350 Millionen Euro schwer. Mit den im Bau befindlichen Luxusvillen wolle man vor allem russische Touristen anziehen, heißt es bei rp-online. Bereits jetzt seien zwei Drittel aller auf Zypern lebenden Russen in Limassol zu Hause: die Anzahl der aus Russland stammenden Urlauber nimmt weiter stetig zu. Auf Zypern seien die russischen Feriengäste aufgrund ihrer Finanzkraft gern gesehen.

Allerdings baut man die ans Zentrum grenzende „Limassol Marina“ nicht nur für Touristen. Auch die Einheimischen wollen von der Umgestaltung profitieren und die neue Attraktion in Anspruch nehmen. Man möchte das Projekt auf den alten Hafen, die Altstadt sowie die Burg abstimmen und so ein populäres Wohn- und Freizeitgebiet erschaffen. Im Hafen Limassols wird bereits seit anderthalb Jahren gebaut: die Eröffnung soll im Oktober diesen Jahres erfolgen.



Pauschalreise Zypern

Zypern Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Zypern-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)
Diese Seite weiterempfehlen
Zypern.de durchsuchen