Geheimtipp Karpaz-Halbinsel

Autor: Stephan Noske - Veröffentlicht am 26. Juli 2016

Die Halbinsel Karpaz im Norden Zyperns ist ein echter Geheimtipp für alle, die sich nach Natur pur und Ruhe sehen. Wer Abenteuerlust mitbringt, den erwarten eine herrlich vielseitige Landschaft, blühende Wiesen und unberührte Strände.

Auf der zyprischen Halbinsel Karpaz ist man noch völlig ungestört. Nicht viele Besucher raffen sich dazu auf, um den bequemen Hotelstrand gegen eine Abenteuertour über teilweise unbefestigte Straßen zu tauschen. Die Halbinsel ist touristisch weitestgehend unerschlossen und ohne Mietwagen – am besten gleich mit Allradantrieb – kaum zu erkunden. Doch genau das macht ihren besonderen Reiz aus. Die sanfte Hügellandschaft ist eine kleine Welt für sich, perfekt für alle, die sich nach Abgeschiedenheit und Ruhe abseits des Massentourismus sehnen. Zypern lockt zahlreiche Besucher mit traumhaften Stränden, gutem Service und verlockend günstigen Pauschalangeboten. Wer sich nach einem kleinen Abenteuer sehnt, wird bei einem Ausflug nach Karpaz von einer unvergleichlichen, ursprünglichen Natur und menschenleeren Stränden belohnt.

Ein Ausflug für Naturfreunde und Abenteurer

Die lang gezogene Halbinsel liegt im Norden Zyperns und erstreckt sich über 80 Kilometer. Die schroffen Felsen des Kyrenia-Gebirges laufen hier sanft aus und ergeben eine Hügellandschaft, in der eine üppige Vegetation zu finden ist. Mit 24.000 Einwohnern ist der Karpaz äußerst dünn besiedelt, Landwirtschaft und Viehzucht prägen die Landschaft mit weitläufigen Wein-, Tabak- und Getreidefeldern, Olivenhainen und weidenden Eseln.
Ein Tagesausflug auf die Karpaz-Halbinsel ist ein schöner Ausflug in die Natur, besser noch nimmt man sich zwei oder mehr Tage Zeit, um die wunderschöne Landschaft auf eigene Faust zu erkunden. Am besten man startet mit einem Mietwagen von Girne aus. Es ist empfehlenswert, sich ausreichend Verpflegung und alle Ausrüstung mitzunehmen, die man unterwegs benötigt, denn die touristische Infrastruktur ist deutlich spärlicher als man es sonst in Zypern gewohnt ist.

Traumhaft menschenleere Strände

Karpaz bietet kilometerlange unberührte Sandstrände, an denen Frühaufsteher wunderschöne Sonnenaufgänge erleben können. Es gibt einige öffentliche Strände, an denen sich kleine Hotels etabliert haben. Dort kann man sich Sonnenschirme und Liegen leihen, außerdem gibt es Angebote für Wassersport. Besonders Schnorcheln und Tauchen sind hier lohnenswert. Der überwiegende Großteil der Strände ist jedoch gänzlich unbebaut und verfügt über keinerlei touristische Infrastruktur, einige Strände sind auch nur schwer zugänglich. Wer abenteuerlustig ist, kann besonders an der Nordküste leicht eine traumhafte, versteckte Badebucht entdecken, die er ganz für sich alleine hat.

Golden Beach

Der bekannteste Strand von Karpaz ist der Golden Beach, der als schönster Badestrand Nordzyperns gilt. Er wird von malerischen hohen Sanddünen umfasst und ist, bis auf zwei kleine Gästehäuser am Ufer, völlig unbebaut. Außerdem lebt hier die größte Population von Wasserschildkröten, die in Nordzypern anzutreffen ist. Zur Brutzeit legen die Tiere ihre Eier im Sand ab. Ganz in der Nähe des Golden Beach befindet sich auch eine Zuchtanlage für die bedrohten Tiere, die man besichtigen kann.

Festung Kantara

Ein weiteres Highlight der Halbinsel Karpaz ist zweifelsohne die Festung Kantara. Sie thront in luftigen 550 Metern Höhe und verspricht eine fantastische Aussicht, die bis zur Nord- und Südküste reicht. Die Burg wurde im Jahr 965 nach dem Vorbild der Kreuzritter-Architektur errichtet und war Teil des mächtigen Verteidigungssystems, mit dem das Byzantinische Reich die Nordküste absicherte. Über eine schmale, kurvenreiche Straße gelangt man durch dichten Wald in das winzige Dorf Kantara, in dem es ein Restaurant sowie einen einladenden Picknickplatz mit Aussichtsplateau gibt. Von dort muss man die letzten Meter die steil aufragenden Festungsmauern hinauf zu Fuß zurücklegen. Die eindrucksvolle Burgruine und der tolle Ausblick über die endlose Weite der Mesaoria-Ebene sind den Aufstieg aber allemal wert. Weitere Reisetipps für die Karpaz-Halbinsel, inklusive schöner Routenvorschläge, bietet dieser ausführliche Reisebericht



Pauschalreise Zypern

Zypern Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Zypern-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)
Diese Seite weiterempfehlen
Zypern.de durchsuchen