Apostel-Andreas-Kloster in Nordzypern wird restauriert

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 26. August 2010

Erzbischof Chrysostomos, stellte eine Bittschrift an den türkischen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und bat ihn darin um die Restaurierung des Apostel-Andreas-Klosters. Das orthodoxe Kloster befindet sich auf der äußersten nordöstlichen Spitze von Zypern.

Das Kloster, das seit der türkischen Intervention 1974 stark verfallen ist soll nun wieder in neuem Glanz erstrahlen. Erdogan soll nach Angaben des türkischen Nachrichtensenders NTV, dass Vorhaben Erzbischof Chrysostomos unterstützen. Unter den orthodoxen Christen Zyperns wird der Apostel Andreas, als großer Heiliger verehrt, da er eine Prophezeiung ausgesprochen hatte, die sich tatsächlich bewahrheitete. Die Bauten des Klosters, die teilweise aus dem 15. Jahrhundert stammen, könnten wieder zahlreiche Pilger anlocken und sich als populäres Wallfahrtsziel auf Zypern etablieren.

Das Andreas Kloster und die Klosterumgebung wurde bereits Anfang 2000, unter der Leitung hochkarätiger internationalen Organisationen und mit mehreren Million US-Dollar unterstützt. Beobachter der ersten Renovierungsphasen zeigten sich enttäuscht über die millionenschwere Investition.

Erzbischof Chrysostomos bringt jetzt mit seinem Bittbrief an den türkischen Ministerpräsidenten, abermals den Stein ins Rollen. Hoffentlich diesmal mit Erfolg, da das Kloster den religiösen Respekt und Toleranz zwischen den beiden Volksgruppen der Insel festigen könnte.



Pauschalreise Zypern

Zypern Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Zypern-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)
Diese Seite weiterempfehlen
Zypern.de durchsuchen