Berühmtheiten Zypern

Aphrodite

An erster Stelle der Berühmtheiten Zyperns steht Aphrodite, die Göttin der Liebe, die der Legende nach in der Nähe von Paphos aus dem Schaum des Meeres geboren worden ist. Einige markante Felsbrocken im Meer bei Petra tou Romiou kennzeichnen die legendäre Stelle.

Zenon von Kition

Eine nachweislich auf der Insel geborene Berühmtheit hat im dritten Jahrhundert vor Christus mit der Stoa eine Lehre begründet, die sich seinerzeit bis ins Römische Reich ausbreitete. Die Rede ist von Zenon von Kition (336 bis 264 v. Chr.), der sich nach einem Schiffsbruch der Philosophie zugewandt haben soll und nachweislich in Athen eine Schule der Philosophie gegründet hat. Leider sind nur wenige seiner Schriften erhalten geblieben.

Apostel Paulus

Im Jahr 46 n. Chr. begleitete der auf Zypern geborene Sohn jüdischer Eltern, der zum Christentum konvertierte und zu den Jüngern Jesu zählte, den Apostel Paulus auf eine Missionarsreise nach Zypern. Der Sage nach soll der Prediger in Salamis bei Famagústa gesteinigt und anschließend begraben worden sein. Der Märtyrer Barnabas wurde später heilig gesprochen, und an der Fundstelle seines Grabes wurde später mit dem Barnabas-Kloster ein steinernes Denkmal gesetzt.

Erzbischof Makarios III.

Untrennbar mit der Geschichte Zyperns verbunden ist Erzbischof Makarios III., der nach Befreiung des Landes von der britischen Herrschaft von 1960 bis zu seinem Tod im Jahr 1977 das Staatoberhaupt Zyperns war. In den 1950er Jahren hatte er mit General Grivas für den Anschluss der Insel an Griechenland gekämpft und war schon zu Lebzeiten eine Legende geworden. Bis heute hält die Verehrung des Kirchenfürsten und Politikers an.

Anna Vissi

Doch nicht alle bekannten Berühmtheiten Zyperns gehören der Vergangenheit an: Anna Vissi, eine der erfolgreichsten griechischen Sängerinnen, wurde 1957 dort geboren. Spätestens seit ihrem Auftritt auf der Abschlussveranstaltung der Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen ist sie auch außerhalb Griechenlands bekannt.

Cat Stevens

Aufgrund des zypriotischen Vaters wird auch der 1948 geborene Stavros Demitrios Georgiou, besser bekannt als Cat Stevens und heute unter dem Namen Yousaff Islam lebend, zu den Berühmtheiten der Insel gezählt. Die heimatliche Verbundenheit drückte er in einem seiner ersten Songs mit dem Titel Kypros (Zypern) aus.

Auch der Vater von dem 1963 geborenen britischen Sängers Georg Michael stammt von der Insel der Götter.



Top Pauschalreisen finden
Diese Seite weiterempfehlen
Zypern.de durchsuchen